Während meiner klinischen Ausbildung (s. Lebenslauf) konnte ich sehr viel Erfahrungen auf diesem Gebiet der Pneumologie bzw. Pulmologie und mich ebenfalls sehr gut auf die Tätigkeit in meiner Praxis vorbereiten: Praktisch täglich wertete ich bei meinen Einsätzen auf den Rettungsstellen, Intensivstationen, in der Anästhesie und als Notarzt sowie in der kardiologischen Rehabilatationseinrichtung diese Untersuchungen aus, stellte die Diagnosen und leitete die notwendige Therapien. Insbesondere während der Zeit unter der Anleitung von Prof. Dr. Dorow und PD Dr. Thalhofer habe ich mir sehr viel Wissen aneignen können. Mein Interesse wurde bis heute geweckt. Die Diagnostik und Mitbehandlung von Lungenerkrankungen ist einer meiner Tätigkeitsschwerpunkte.

In meiner Praxis biete ich die pneumologische bzw. pulmologische Basisuntersuchung mit Lungenauskultation und Lungenfunktionstest (Spirometrie) an. Außerdem betreue ich Patientinnen und Patientin, die sich bei uns in die strukturierten Behandlungsprogramme (DMP) Asthma bronchiale und Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) einschreiben. Für eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist die Spirometrie unbedingt notwendig. Zur Vorbereitung Ihres Termins können Sie aktiv und effizient beitragen: 

Mittels eines Spirometers wird die Lungenfunktion einer/eines Patientin/-en getestet: Dies ist die Basisuntersuchung in der Lungenfunktionsdiagnostik. Mit der Spirometrie werden verschiedene aktive Lungenvolumina und ihre dynamische Veränderung in Ruhe und bei maximaler Inspiration und Exspiration (Ein- und Ausatmung) aufgezeichnet. Man kann mit ihr restriktive (vermindertes Lungenvolumen) und obstruktive (erhöhter Atemwegswiderstand) Lungenerkrankungen unterscheiden und erkennen.

Während der/die Proband/-in durch den Mund in das Mundstück eines Spirometers unter Anleitung atmet und die Nase durch eine Nasenklemme verschlossen ist, werden bei der Messung neben der ruhigen Atmung auch die maximale Ein- und Ausatmung sowie die forcierte Atmung erfasst. Auf dem Bild sehen Sie unser Spirometer.

Sicherheit

Hohe Hygienestandards und eine gezielte Terminsteuerung sorgen für einen sicheren Praxisbesuch.

Unsere Patienten

Wir verstehen uns als hausärztliche Praxis für die ganze Familie - alle gesetzl. Kassen und privat.

Ihre Hausarztpraxis

Hauptstraße 71
12159 Berlin
Telefon 030-810309550
Telefax 030-810309559
E-Mail team@hausarzt-bauer.eu

Bei einem der folgenden Symptome melden Sie sich bitte UNBEDINGT vor Ihrem Besuch telefonisch an: z. B. Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Ohrenschmerzen, Geschmackssinn-/Hörverlust oder Glieder-/Kopfschmerzen und als Rückkehrer/in aus Risikogebieten!

Aufgrund der regelmäßigen Lüftung bringen Sie sich bitte warme Sachen und Decken und ggf. einen Regenschirm mit! Wenn Sie außerhalb der Praxis warten wollen, benachrichtigen wir Sie gern rechtzeitig.

Sprechzeiten

Hier finden Sie Informationen und die Anmeldung zur CoVid-19-Impfung!

Wegen der Implementierung der Online-Terminbuchung bleibt die Praxis am Montag, den 31.05. ab 13.00 Uhr geschlossen!

Mo 09 - 13 und 14 - 17 Uhr
Di 11 - 14 und 15 - 19 Uhr
Mi 09 - 11 Uhr nur nach Vereinbarung*
Do 09 - 13 und 14 - 17 Uhr
Fr 09 - 13 Uhr

*Gilt auch für Telefon- und Videosprechstunde. Andere Zeiten nach Vereinbarung. Bitte beachten Sie unter "Aktuelles" Sprechzeitenänderungen - haben Sie vielen Dank!

Aufgrund des Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) bieten wir Ihnen ab sofort Notfall-Termine über die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin an: 030 / 116 117. 

Offene Sprechstunden  finden Mo und Do von 16 bis 17, Di von 18 bis 19 und Freitag von 12 bis 13 Uhr für max. 6 Patient*innen statt.

Hier finden Sie uns